Um eine gesunde, hochwertige und ausgewogene Ernährung zu gewährleisten,

bieten wir den Kindern Vollkornbrot zum Frühstück mit verschiedenen Beilagen
(Frischkäse, Käse, Wurst etc.) in der Woche oder auch einem Müsli welches selbstgemacht
ist an, zusätzlich Rohkost (Gurke, Radieschen, Tomate), alles Vorbereitet in kleinen Häppchen Mittags wird es Gemüse, Reis, Vollkornnudeln und Kartoffeln, einmal die Woche jeweils Fleisch und Fisch.

Am Nachmittag biete ich den Kindern einen Teller mit Rohkost und Obst an.

Wir achten auf hochwertige (beim Bauern gekauft) und biologische Lebensmittel.
Für kleine Kinder die noch Brei essen, werden wir diesen aus dem gekochten Essen für die größeren Kinder herstellen.

Zu Trinken stellen wir den ganzen Tag Wasser zur Verfügung. Verdünnte Säfte und Tee sind nur ein ergänzendes Angebot.
Hier achten wir insbesondere bei Säften auf die Frische z.B. frisch gepresste Orangensäfte.

Gerne nehmen wir Kinder auf die noch mit Muttermilch versorgt werden.
Hier ist es uns wichtig, dass die Mutter diese in einem sauberen und beschrifteten Behälter mitbringt.

Auch Kinder mit Allergien oder religiösen und kulturellen Besonderheiten nehmen wir gerne auf.

Mein Kind isst kein Schweinefleisch, daher ist dies für mich bekannt und ich stelle mich darauf sehr gern ein.

Uns ist es wichtig, dass alle Kinder gemeinsam essen.
Es wird einen festen Sitzplan geben, alle Kinder fangen mit einem kleinen Mittagsspruch mit dem Essen an. Kein Kind wird aufstehen bevor nicht alle Kinder mit essen fertig sind.

Dass die Kinder mitentscheiden, was es in der Woche zu essen gibt, ist für uns selbstverständlich. Hierfür werden wir uns am Donnertag immer mit den Kindern zusammensetzen und besprechen, wie der Essenplan für die nächste Woche aussieht.
Süßigkeiten wird es keine geben.

Sie können den Plan für die nächste Woche immer Freitags einsehen.